ÖKB THEISSENEGG 

 

 

 

 

Das Kriegerdenkmal

im Wandel der Zeit

 

 

 

 

Im Jahre  1921  wurde unter Anleitung des Obmannes des Kriegerdenkmalkomitees Dohr Matthäus, vlg. oberer Wirt ein würdiges Ehrenmal mit einer Gedenktafel der gefallenen Kameraden des ersten Weltkrieges angekauft und am Dorfplatz in Theissenegg erreichtet und eingeweiht. Im Jahre 1928 wurde das Denkmal überdacht, um Witterungsschäden möglichst gering zu halten. Im laufe der Jahre wurde das Dach wieder entfernt. 

Im Jahre 1950 wurde unter Obmann Ehrenfried Dohr, vlg. Fuchs am Kriegerdenkmal eine zweite Gendenktafel für die gefallenen Kameraden des zweiten Weltkrieges angebracht und eingeweiht.

Laufenden Restaurierungsarbeiten ist es zu verdanken, dass das Kriegerdenkmal sein heutiges Erscheinungsbild hat.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com